Design-Kratzbaum – alles für deinen Liebling?!

Kratzbaum mit einem Sack voll Katzen
Vielleicht ist es Zeit für einen neuen Design-Kratzbaum?

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


In unserem Ratgeber zum liebsten Möbelstück unserer Stubentiger, haben wir dir schon die verschiedenen Arten von Kratzbäumen vorgestellt und dir erklärt, worauf es bei einem perfekten Kratzbaum ankommt. Zumindest aus Sicht deiner Katze 😉

Denn oftmals gehen die Vorstellungen eines perfekten Kratzmöbels von Samtpfoten und ihren Dosenöffnern nicht konform.

Eine Katze möchte im Grunde genommen am liebsten einen oder idealerweise mehrere Bäume, auf denen sie herumklettern und ihre Krallen wetzen kann. Die gängigen Kratzbäume sind an diese Idealvorstellung einer Katze angepasst – nur mit Sisal und Plüsch anstelle von Borke und Rinde.

Tiger am Kratzbaum mit Blickkontakt
Auch in unseren Stubentigern schlummert noch der Wunsch nach einem Baum zum Krallen wetzen!

Ein Mensch möchte, trotz aller Liebe zu seiner Katze, selten einen Baum in seinem Zuhause stehen haben. Auf jeden Fall keinen mit Borke und manchmal auch keinen mit Plüsch.

Für beide einen Kompromiss zu finden ist die Aufgabe der Hersteller von Designmöbeln für Katzen. Sie haben sich alle auf die Fahne geschrieben, dass ihre Kratzbäume nicht als solche erkannt werden und sich in das Design der Wohnung einpassen. Richtige Design-Kratzbäume halt.

Design-Kratzbaum

Katze in Hängematte
Design-Kratzbäume sehen oft nicht mehr nach Bäumen aus

Wohnblock stellt Kratzgegenstände für Katzen her, die eher nach einem Bücherregal aussehen als nach einem Baum. Sie sind individuell an deine Bedürfnisse und die Farbgestaltung deiner Wohnung anzupassen.

Wenn du dabei auch noch Wert auf  ökologische Nachhaltigkeit legst, dann solltest du bei stylecats in der Kategorie Katzenmöbel stöbern. Alle diese Produkte sind gerade durch die Verwendung von Holz auf Langlebigkeit ausgelegt. Die Kratzmöbel haben dabei ebenfalls mit dem Aussehen eines Baumes nicht mehr viel gemeinsam, sondern erinnern eher an Quader:

Anzeige
Anzeige

 

Die Designer von pet interior legen hingegen eher Wert auf ein sehr reduziertes (und in meinen Augen etwas spaciges) Aussehen. Bei ihnen sind Spielhöhle und Kratzbaum eins.

Manche Menschen stören sich auch nur an den plüschigen Sitzflächen der Katzen. Diese finden zum Beispiel hier bei Fressnapf einen Design-Kratzbaum, der zwar das Bauprinzip der gängigen Kratzbäume mit seinen Sisal-Stämmen aufgreift, aber bei den Sitzflächen und Höhlen auf Alternativen zum gängigen Plüsch setzt. Einen ähnlichen Weg geht auch profeline mit seinen Catwalks.

Anzeige

Banana Leaf, Wasserhyazinthe und anderes Korbgeflecht

Eine Design-Alternative zu den Sisal-Plüsch-Kratzbäumen bieten auch solche, die aus oder mit Korbgeflecht gearbeitet sind.

junge Katze im Kratzbaum
Manche Dosenöffner mögen den Plüsch an gängigen Kratzbäumen nicht. Korbgeflecht ist eine Alternative.

Dabei gibt es welche aus Banana Leaf oder Wasserhyzinthe, wie du sie hier bei Zooplus finden kannst oder es werden andere Korbgeflechte verwendet:

Solche Varianten aus Banana Leaf oder anderem Korbgeflecht gibt es auch als Design-Kratzbaum:

Anzeige

Und für diejenigen unter den Katzenbesitzern, die schon immer einen Hund wollten, aber Angst haben, dass die Katze ihn nicht toleriert, gibt es bei hier pro-idee einen außergewöhnlichen Kratzbaum in Hundeform.

Und zum Schluss möchte ich euch einen Kratzbaum, den ich gefunden habe, nicht vorenthalten:

Auch dabei handelt es sich um einen Design-Kratzbaum. Nur halt irgendwie anders 😉

Welche dieser Varianten du auswählst, bleibt dir selbst überlassen. Und auch, ob du möchtest, dass niemand mehr erkennt, wenn du dein Leben mit einer Samtpfote teilst, musst du selbst entscheiden. Die teilweise recht hohen Kosten für einen Design-Kratzbaum sind dabei sicherlich ein ausschlaggebendes Kriterium. Schöne Anregungen für vielleicht eigene kreative Ideen bieten diese Kratzbaum-Alternativen allemal!

Wie sieht dein Kratzbaum aus?

Ist er versteckt? Selbst gebaut?

Lebt deine Katze bei dir oder bist du nur ihr Mitbewohner?

Wir freuen uns über jeden Kommentar!


Bildcredit: (c) michaelstephan - Fotolia.com


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Wir haben einen kostenlosen Info-Brief per E-Mail eingerichtet. Du bekommst:

  • wertvolle Tipps und Hilfe für dich und deinen Liebling
  • Infos bei richtig guten Schnäppchen
  • Infos, die es nicht hier zu lesen gibt

Wir schicken dir maximal zwei Mails im Monat und keinen Spam, versprochen! Wir geben deine Daten auch nicht weiter.

Ja, ich möchte den kostenfreien Info-Brief per E-Mail abonnieren. Den Datenschutzhinweis habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, E-Mails mit Informationen und Angeboten über Haustiere zu erhalten.

Das ganze ist 100% kostenlos und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden!

Über Steffi 131 Artikel
Ich bin Steffi, bekennende Tiernärrin, Dosenöffner für ehemals drei Kater und aktuell einen Junghund. Ich möchte mit meinen Beiträgen allen Tierbesitzern helfen, ihre Lieblinge noch besser zu verstehen.

2 Kommentare

  1. Hallo Steffi,

    da sind ja schon einige ganz nette Design Kratzbäume dabei.
    Was hältst Du denn von unserer Idee Katzenmöbel und Katzenkratzbäume in Buchstabenform sowie Sonderzeichendesign zu bauen?
    🙂
    http://kletterletter.de

    Bin gespannt auf Dein Feedback.

    LG aus Düsseldorf Lutz

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*