Mischlingshund trägt Ball im Maul auf einer Wiese
Hunde

Der Unterschied zwischen einem Pause- und einem Auflösesignal

Sitz, Platz, Komm oder Bleib sind wohl die bekanntesten Signale im Hundetraining. Vielleicht übst du sie bereits fleißig mit deinem Hund oder fängst gerade damit an. Dann kennst du bestimmt dieses Problem: Wie vermittelst du deinem Hund, dass das Üben jetzt vorbei ist? Und woher weiß er, dass er nicht mehr sitzen, liegen oder bei Fuß muss?
Beides kannst du deinem Hund mit entsprechenden Signale vermitteln. Welche das sind, worin sie sich unterscheiden und wie du sie aufbaust, das erfährst du in diesem Beitrag. [weiterlesen]

Hunde

Kann ein Hund an der Leine glücklich sein?

Viele Hundehalter sind der Meinung, dass ein Hund sich nur ohne Leine richtig ausleben kann. Sie setzten damit Menschen, deren Hunde aus verschiedenen Gründen nicht frei laufen können sehr unter Druck. In diesem Artikel zeigen wir, dass ein Hund sich nicht nur frei bewegen muss, um hündischen Bedürfnissen wie toben, schnüffeln und mit anderen Hunden spielen nachgehen zu können. Denn ob ein Hund angeleint ist oder nicht entscheidet nicht unbedingt darüber, ob er glücklich ist! [weiterlesen]

Ein weißer Hund sitzt aufmerksam vor einer Frau.
Hunde

Wieso Sitz und Bleib nützliche Signale im Hundetraining sind

In der Hundeerziehung gibt es ein paar Signale, die fast jeder Hundehalter seinem Vierbeiner beibringt. Sitz, Platz, Komm und Bleib gehören zum Training, wie der Eiffelturm zu Paris. Diese Signale sind in der Tat wichtig, um den Hund bestmöglich durch unsere menschliche Welt zu führen. Ziel der Hundeerziehung ist es jedoch nicht, den Hund zu einer willenlose Marionette zu machen. Nein, er soll durch die entsprechenden Signale kontrollierbar werden. Nur so ist seine Sicherheit gewährleistet, aber auch die der anderen Hunde und Menschen. Ein gut trainierter Hund kann zudem mehr Freiheiten genießen als einer, der über Tische und Bänke springt.

Sitz und Bleib sind zwei Signale, die ich für sehr wichtig halte. Warum das so ist, erkläre ich dir jetzt. [weiterlesen]

Ein junges Paar mit Fahrrädern auf einem Waldweg daneben läuft ein Hund
Hunde

Wie kann ich mit meinem Hund Fahrrad fahren? Eine Anleitung

Fahrrad zu fahren, ist eine angenehme Sache. Du kommst zügig von A nach B, bist dabei an der frischen Luft und es hält dich auch noch fit. Deinen Hund auf eine Radtour mitzunehmen, ist für beide Seiten eine willkommene Abwechslung. Dein Vierbeiner bekommt auf diese Weise mehr Bewegung und wird körperlich ausgelastet.
Bevor du dich jedoch einfach auf den Drahtesel schwingst und losfährst, muss dein Hund erst einmal an das Radfahren gewöhnt werden. In diesem Beitrag erfährst du, wie du mit deinem Hund Fahrrad fahren kannst. [weiterlesen]

Hund schaut aus seinem Fahrradanhänger
Hunde

Wie gewöhne ich meinen Hund an einen Fahrradanhänger?

Wer seinen Hund in einem Fahrradanhänger transportiert, der erntet zum Teil verwunderte Blicke seiner Mitmenschen. Viele rechnen damit, dass ein kleines Kind in dem Anhänger sitzt, stattdessen hockt dort ein Vierbeiner. „Wieso darf der denn nicht selber laufen?“ ist eine der Fragen, die dann häufig gestellt werden.
Gründe, seinen Hund nicht neben dem Rad laufen zu lassen, gibt es einige. Welche das sind und wie du deinen Hund an einen Fahrradanhänger gewöhnst, das erfährst du jetzt. [weiterlesen]

Zwei sitzende Mischlingshunde schauen in die Kamera
Hunde

Warum du ein Aufmerksamkeitssignal brauchst

Bestimmt kennst du das auch: du rufst deinen Hund, aber er reagiert nicht, weil er mit etwas Anderem beschäftigt ist. Vielleicht buddelt er gerade nach Mäusen, hat einen Artgenossen gesehen oder schnuppert an einer spannenden Stelle. Ablenkungen gibt es im Leben deines Hundes genug. Wie schaffst du es, dass sich dein Hund von diesen ab- und dir zuwendet? Genau, mit einem Aufmerksamkeitssignal.
Was das genau ist, wie du es aufbaust und wie vielseitig du es einsetzen kannst, das erfährst du in diesem Beitrag. [weiterlesen]

Hunde

Hundgerechte Belohnungen

Dass es für ein erfolgreiches Training wichtig es ist, seinen Vierbeiner angemessen belohnen, das spricht sich nicht erst durch das Clickertraining immer mehr herum. Leider denken viele beim Thema Belohnung nur an Futter. Zwar ist das für viele Hunde ziemlich attraktiv, andere haben an Fressbarem jedoch wenig Interesse. Wie sieht eine passende Belohnung bei diesen Hunden aus? Und warum ist es auch bei verfressenen Hunden sinnvoll, nicht immer auf das gleiche Leckerlie zurückzugreifen?
Lass uns einmal schauen, wie hundgerechte Belohnungen aussehen und wieso es wichtig ist, diese zu variieren. [weiterlesen]