Kaufratgeber: Der beste Hunderucksack


Affiliate Hinweis zu unseren Empfehlungen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Die Affiliate-Links sind entweder durch das Amazon-"a" oder einen Stern gekennzeichnet. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Mit einem Welpen oder älteren Hund sind lange Spaziergänge, Wanderungen und Ausflüge kaum möglich. Damit ihr trotzdem gemeinsam die Welt erkunden könnt, eignet sich ein Hunderucksack besonders gut. Hier erfährst du, worauf du beim Kauf achten solltest und wie du deinen Hund an einen Rucksack gewöhnen kannst.

Das Wichtigste vorab

  • Ein Hunderucksack eignet sich besonders für Welpen, kleine Hunde, Hunde mit Handicap und Hundesenioren.
  • Wichtig sind ein guter Tragekomfort, eine ausreichende Luftzirkulation und ein reißfestes Material.
  • Zu unserem Hunderucksack-Vergleich kommst du hier.
  • Du hast keine Zeit zu scrollen? Das sind unsere Hunderucksack-Favoriten:
Angebot
Pecute Haustier Rucksack für Hunde
VERGLEICHSSIEGER: aus wasserdichtem und kratzfestbietem Oxford-Stoff, mehr Platz durch erweiterbare Fläche, Reißverschluss mit Schloss und gute Luftdurchlässigkeit.

Letzte Aktualisierung am 9.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Trixie Hunde-Rucksack Timon
1.172 Bewertungen
Trixie Hunde-Rucksack Timon
KOMFORTSIEGER: Optimal für lange Ausflüge, von oben und vorne zu öffnen, atmungsaktiv, ergonomische, gepolsterte Rückenpartie für einen bequemen Sitz, mit Taillengurt für optimale Gewichtsverteilung.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wofür brauche ich einen Rucksack für meinen Hund?

Ein Hunderucksack bietet sich vor allem für Welpen, Hunde mit Handicap oder ältere Hunde an. Da diese sind häufig nicht in der Lage, längere Strecken zu laufen, bietet ein Rucksack hier so einige Vorteile.

Sei es ein ausgedehnter Spaziergang, eine Fahrradtour oder Wandern in den Bergen: Mit einem Hundetragerucksack kannst du deinen Hund bei Bedarf ganz komfortabel transportieren und musst ihn nicht auf den Arm nehmen. Praktische ist, dass du beide Hände freihast und somit in deiner Bewegung nicht eingeschränkt bist. Du kannst also einen Wanderstock oder Nordic-Walking Stöcker nutzen.

Hunderucksäcke im Vergleich

Produkt
Preis-Leistungs-Sieger
besonders bequem
toller Allrounder
mehrere Zugänge
Hunderucksack bis 5kg, Erweiterbar Faltbar, Katzenrucksack Große Katzen mit Anti-offener Reißverschluss, Rucksack Hund mit Transparentes Fenster Grau, für Hunde Katzen Haustiere (34 * 27 * 44cm)
Trixie 2882 Rucksack Connor, 42 × 29 × 21 cm, schwarz/grau
Trixie 28944 Rucksack Timon, 34 × 44 × 30 cm, schwarz/grau, 1 Stück (1er Pack)
Kurgo G-Train Hunderucksack, Mit integriertem Haustierfach, Wasserfester Boden, Für Haustiere bis zu 11 kg, Schwarz
Katzenrucksack Katzen Rucksack für Kleine Hunde Welpen Katzen mit Fenster, Faltbare Haustier Transport Rucksack Hunderucksack für Katze Hunde mit Anti-offener Reißverschluss Abnehmbares Stützpolster
Material
Mesh / Oxford-Stoff
Polyester / Nylon / Mesh
Nylon / Mesh / Polyester
keine Angabe
Polyester / Mesh
Größe
34 x 21 x 44 cm
42 × 29 × 21 cm
34 x 44 x 30 cm
33 x 53 x 25 cm
33 x 27 x 39 cm
Max. Belastung
6 kg
8 kg
12 kg
11 kg
7 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
ist durch zusätzliche Box an der Rückseite erweiterbar, Boden für Sommer und Winter
Laschen auf der Rückseite ermöglichen das sichere Anschnallen im Auto
ergonomisch geformte, gepolsterte Rückenpartie für einen bequemen Sitz
mit Hüft- und Brustgurt, gepolstertes Rückenteil, wasser- und schmutzabweisende Unterseite
mit 3 Zugängen, mit Sonnenschutzabdeckung, ergonomisches Rückendesign, mit Sicherheitsverschluss
54,99 EUR
21,99 EUR
51,99 EUR
134,48 EUR
29,59 EUR
Unsere Empfehlung
Hunderucksack bis 5kg, Erweiterbar Faltbar, Katzenrucksack Große Katzen mit Anti-offener Reißverschluss, Rucksack Hund mit Transparentes Fenster Grau, für Hunde Katzen Haustiere (34 * 27 * 44cm)
Material
Mesh / Oxford-Stoff
Größe
34 x 21 x 44 cm
Max. Belastung
6 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
ist durch zusätzliche Box an der Rückseite erweiterbar, Boden für Sommer und Winter
54,99 EUR
Preis-Leistungs-Sieger
Trixie 2882 Rucksack Connor, 42 × 29 × 21 cm, schwarz/grau
Material
Polyester / Nylon / Mesh
Größe
42 × 29 × 21 cm
Max. Belastung
8 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
Laschen auf der Rückseite ermöglichen das sichere Anschnallen im Auto
21,99 EUR
besonders bequem
Trixie 28944 Rucksack Timon, 34 × 44 × 30 cm, schwarz/grau, 1 Stück (1er Pack)
Material
Nylon / Mesh / Polyester
Größe
34 x 44 x 30 cm
Max. Belastung
12 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
ergonomisch geformte, gepolsterte Rückenpartie für einen bequemen Sitz
51,99 EUR
toller Allrounder
Kurgo G-Train Hunderucksack, Mit integriertem Haustierfach, Wasserfester Boden, Für Haustiere bis zu 11 kg, Schwarz
Material
keine Angabe
Größe
33 x 53 x 25 cm
Max. Belastung
11 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
mit Hüft- und Brustgurt, gepolstertes Rückenteil, wasser- und schmutzabweisende Unterseite
134,48 EUR
mehrere Zugänge
Katzenrucksack Katzen Rucksack für Kleine Hunde Welpen Katzen mit Fenster, Faltbare Haustier Transport Rucksack Hunderucksack für Katze Hunde mit Anti-offener Reißverschluss Abnehmbares Stützpolster
Material
Polyester / Mesh
Größe
33 x 27 x 39 cm
Max. Belastung
7 kg
Sicherung durch Kurzleine?
Wetterfest?
herausnehmbarer / stabiler Boden?
Gepolsterte Tragegurte?
Besonderheiten / Extras
mit 3 Zugängen, mit Sonnenschutzabdeckung, ergonomisches Rückendesign, mit Sicherheitsverschluss
29,59 EUR

Letzte Aktualisierung am 9.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Achtung: Von diesen Modellen ist abzuraten!

Leider gibt es auch Hunderucksäcke, die eher ungeeignet sind. Hier kommt es ganz auf die Art an. Vor allem für schwerere Hunde werden Modelle angeboten, bei denen dein Hund hinein geschnallt wird. Das heißt, seine Hinterbeine hängen nach unten heraus, seine Vorderbeine hängen oben zur Seite und der Kopf schaut oben heraus.

Für Hunde handelt es sich dabei um eine sehr unnatürliche und unbequeme Position. Sie sind komplett in ihrer Bewegung eingeschränkt und können nur ihren Kopf bewegen. Deshalb solltest du solche Rucksäcke nicht benutzen.

Hunderucksack kaufen: Auf diese Eigenschaften solltest du achten

Die Auswahl an Hunderucksäcken ist groß. Damit du den passenden Rucksack findest, solltest du daher beim Kauf auf diese Kriterien achten:

Material

Bei der Wahl des Materials solltest du vor allem die Belastbarkeit und Sicherheit im Kopf haben. Am besten wählst du robuste Materialien, wie Nylon oder Oxford-Stoff. Diese überzeugen durch ihre Reißfestigkeit und Belastbarkeit.

Luftzirkulation

Der Rucksack sollte eine gute Belüftung haben. Wichtig ist deshalb ein atmungsaktives Material und zusätzliche Netzfenster bzw. Netzeinsätze. So ist eine gute Luftzirkulation bzw. Belüftung gewährleistet und der Hund kann nach draußen sehen.

Sicherheit

Damit dein Hund auch wirklich sicher transportiert werden und nicht nach draußen springen kann, solltest ein Modell zu wählen, welches eine integriertem kurze Leine zur Sicherung hat, um deinen Hund am Geschirr festzumachen. So hast du die maximale Sicherheit, dass er den Rucksack nicht selbstständig verlässt.

Wetterfest

Falls du mal in schlechtes Wetter gerätst, ist es hilfreich, wenn dein Hunderucksack wasserfest oder mit einem zusätzlichen Regenschutz ausgestattet ist. 

Tragekomfort 

Damit du den Rucksack trotz Gewicht gut tragen kannst und deine Schultern schonst, solltest du auf gut gepolsterte Schultergurte achten. So hast du auch auf längeren Strecken einen guten Tragekomfort. Einige Modelle sind zusätzlich mit einer Polsterung für deinen Rücken ausgestattet.

Komfort für deinen Hund

Auch dein Hund sollte es gemütlich und komfortabel haben. Achte daher besonders auf einen stabilen und dennoch gemütlichen Boden im Inneren. Auch die Seiten des Rucksacks sollten etwas gepolstert sein.

morpilot Hunderucksack – atmungsaktiv, leicht und faltbar
Aus umweltfreundlichem Polyester, verschleißfest und kratzfest. Dazu leicht zu tragen und mit geräumigem Innenraum.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die richtige Größe

Bei der Wahl des passenden Hunderucksacks solltest du unbedingt auf die Angaben des Herstellers achten. Dort steht, bis wie viel Kilogramm er sich eignet. Neben dem Gewicht spielt aber auch die Größe und Rückenlänge deines Hundes eine entscheidende Rolle. Vor allem bei längeren Ausflügen ist der Komfort wichtig: Dein Hund sollte seine Position im Rucksack bequem wechseln können. Am besten wäre es, wenn er sich sowohl hinlegen als auch hinsetzen und drehen kann.

Um die idealen Maße zu ermitteln, kannst du deinen Hund ausmessen. Von der Nasenspitze bis zum Ansatz der Rute – also die Rückenlänge – und von der Pfote bis zu den Ohren. Nun addierst du zu beiden Maßen ca. 10 cm dazu. Dann hast du bereits die Höhe und Länge ermittelt. Die Breite sollte in etwa doppelt so breit sein wie dein Hund. Viele Hersteller verwenden Größenangaben von XS bis XL – da es hierfür jedoch keine Norm gibt, fallen die Größen sehr unterschiedlich aus.

Alternativen zum Hunderucksack für schwere und große Hunde

Für Hunde ab 15 bis 20 kg gibt es kaum Hunderucksäcke. Hier kannst du auf Alternative zurückgreifen:

So gewöhnst du deinen Hund an den Rucksack

Wie immer ist das Wichtigste: Geduld. Du solltest deinen Vierbeiner keines Falls überfordern, ihn zu schnell drängen oder einfach in den Hunderucksack stecken, ohne davor geübt zu haben.

Für den Anfang kannst du den Rucksack einfach im Wohnzimmer platzieren. Dein Hund kann so den Rucksack beschnuppern und bei großer Neugier auch hineingehen. Zeigt dein Hund Interesse an dem Rucksack, kannst du ihn direkt belohnen, damit er den Rucksack mit etwas Positivem verbindet. Zeigt er von selbst keinerlei Interesse, kannst du ein Spielzeug, seine Decke oder ein paar Leckerlis hineinlegen. Mache das so lange, bis dein Hund von ganz alleine und gerne einsteigt.

Dann kannst du langsam beginnen, den Rucksack samt Hund anzuheben und herumzulaufen. Denke daran, deinen Hund immer wieder zu belohnen. Wenn auch das gut klappt, kannst du den Rucksack langsam auf den Rücken nehmen.

Angebot
Pecute - erweiterbarer Hunderucksack für Hunde bis 8 kg
11.988 Bewertungen
Pecute – erweiterbarer Hunderucksack für Hunde bis 8 kg
Aus hochwertigem wasserdichtem kratzfestem Oxford-Stoff. Bietet zusätzlichen Platz durch erweiterbare, luftige Box.

Letzte Aktualisierung am 13.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hunderucksack zum Wandern

Du planst mit deinem Hund eine lange Wanderung und er soll einen Teil der Ausrüstung selbst tragen? Dann hat ein Hunderucksack zum Wandern bzw. eine Packtasche einige Vorteile für euch. Du musst etwas weniger Gewicht tragen und auch viele Hunde freuen sich über eine Aufgabe und tragen ihre Verpflegung stolz selbst.

Während kleine Packtaschen gerade genug Stauraum für Futter, Napf und Trinkwasser bieten, kann man in größeren Modellen zusätzlich auch einen Hundeschlafsack oder eine Hundedecke unterbringen.

Bevor du deinen Hund beim Wandern einen Rucksack tragen lässt, solltest du ihn jedoch immer tierärztlich komplett auf den Kopf stellen lassen. Denn nur absolut gesunde und fitte Hunde dürfen einen Rucksack tragen!
Wenn du deinen Hund vorsichtig an das Gewicht auf dem Rücken gewöhnt hast, solltest du außerdem ein paar Übungsspaziergänge absolvieren und ihn dabei genau im Auge behalten. Wenn er mit der Last auf dem Rücken unrund oder unsicher läuft oder andere Schwierigkeiten zeigt, solltest du ihn lieber keine Packtasche tragen lassen.

Oft gestellte Fragen

Was ist ein Hunderucksack?

Mit einem Hunderucksack kannst du für kurze Strecken deinen Vierbeiner transportieren. Der Rucksack für Hunde ist atmungsaktiv und hat Fenster, durch welche er nach draußen schauen kann. Mehr Informationen findest du hier.

Warum einen Hunderucksack verwenden und wann macht ein Hunderucksack Sinn?

Mit einem Hunderucksack kannst du junge, gesundheitlich angeschlagene, kleine und ältere Hunde sicher transportieren. Er macht also vor allem dann Sinn, wenn dein Hund keine langen Strecken zurücklegen kann, du ihn aber gerne dabei hättest.
Wie lange dein Hund damit transportiert werden sollte, hängt von seiner Größe und dem ihm zur Verfügung stehenden Platz ab.

Welcher Hunderucksack ist der beste?

Der beste Hunderucksack in unserem Vergleich ist der Pecute Haustier Rucksäcke für Hund und Katzen. Du kannst ihn hier direkt kaufen.

Wie viel kostet ein Hunderucksack?

Die Preise für einen Hunderucksack richten sich nach Modell und Größe. So bekommst du kleine und einfache Rucksäcke bereits ab 20 Euro. Für einen professionellen Wanderrucksack für deinen Hund können auch um die 100 Euro fällig werden.

Wie viel Gewicht kann ein Hund tragen?

In der Regel kann ein Hund etwa 10 % bis 20 % seines eigenen Gewichts tragen. Die meisten Hunde fühlen sich mit 10 % bis 15 % am wohlsten. Auch mit Training solltest du die 20 % des Körpergewichts deines Hundes nicht überschreiten! Vor allem kleine und zierliche Tiere sollten außerdem lieber gar kein Gewicht tragen.
Zur Sicherheit solltest du immer mit deinem Tierarzt darüber sprechen, ob und wie viel dein Hund tragen kann.

Hast du einen Hund, der nicht mehr so lange laufen kann?
Hast du bereits Erfahrungen mit einem Hunderucksack gemacht?
Wir freuen uns immer über Erfahrungsberichte oder Tipps und über jeden Kommentar.

Bild:

(c) iagodina - depositphotos.com

Schreibe einen Kommentar