Selbstständige Tiere: Von Hunden und Pferden, die alleine unterwegs sind

Es gibt durchaus Hunde, die auch gerne mal alleine unterwegs sind.
Es gibt durchaus Hunde, die auch gerne mal alleine unterwegs sind.

„Ihre Fahrkarte, bitte!“ – „Wuff!“ So ungefähr könnte sich der Dialog in einem Bus im amerikanischen Seattle anhören. Jeden Tag fährt dort ein Hund alleine zu seinem Lieblings-Hundepark und kehrt am Nachmittag ebenfalls mit dem Bus nach Hause zurück.

In der deutschen Stadt Frankfurt hingegen kann es dir passieren, dass du auf ein alleine spazierendes Pferd triffst. Auch dieses dreht ohne seinen Besitzer seine Runde und geht anschließend wieder heim.

Tierisch schlau

Eclipse heißt die Hündin, die in Amerika alleine mit dem Bus zum Park fährt. Alles begann mit einer Zigarette, die ihr Besitzer Jeff an der Bushaltestelle geraucht hat. Als der Bus kam und er noch immer nicht damit fertig war, ist Eclipse kurzerhand ohne ihn in den Bus gestiegen. Ein paar Stationen später sprang sie an der richtigen Haltestelle raus und ging zum Park.

Anzeige

Jeff fand schnell heraus, dass Eclipse den Weg in- und auswendig kennt. Und so ließ er sie nach einer Weile alleine losziehen. Die schlaue Hündin trägt ein Busticket an ihrem Halsband und alle Fahrer der Strecke kennen sie. Auch bei den Fahrgästen ist sie beliebt und zaubert so manchen mit ihrem eigenständigen Wesen ein Lächeln ins Gesicht.

Zwei spielende Beagel im Freien
Mit Artgenossen zu spielen, ist für viele Hunde das Größte.

Die Zuneigung drückt sich auch in verschiedenen Kommentaren in den sozialen Medien aus. „Was für ein schlaues Mädchen. Ich liebe sie.“ oder „Sie bringt mich sicher zum Lächeln.“

Sogar von offizieller Seite gibt es grünes Licht für Eclipses Ausflüge. Solange es für die Busfahrer in Ordnung ist, hat auch die Polizei nichts dagegen.

Tierisch ruhig

In Frankfurt ist es kein Hund, sondern die über 20 Jahre alte Araberstute Jenny, die alleine ihre Runden dreht. Morgens lässt sie ihr Besitzer aus dem Stall, dann läuft Jenny los. Sie grast mal hier, mal da und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Straßenbahnen, Hunde oder Kinder? All das nimmt sie gelassen und läuft ihren vertrauten Weg.

Vor zehn Jahren fing Jenny mit ihren Solo-Ausflügen an, damals noch in Begleitung ihrer Pferdefreundin. Ihr Besitzer ist beiden auf dem Fahrrad nachgefahren und hat beobachtet, was die Stuten machen. Sie liefen und sie grasten, das war es. Abends kamen sie von sich aus zum Stall zurück.

Seit Jennys Pferdebegleitung verstorben ist, spaziert sie nun alleine durch Frankfurt. Besonders interessiert ist sie an Kinderwagen, weil dort oftmals etwas Leckeres für sie abfällt.

Pferdelebensversicherung und was Du wissen solltest
Auch Pferde mögen Bewegung statt nur im Stall zu stehen.

Jenny ist den meisten Frankfurtern bekannt und auch hier freuen sich die Menschen über ihren Anblick. Natürlich gibt es welche, die überrascht sind und denken, das Pferd sei ausgebüxt. Doch die überwiegenden Reaktionen auf Jennys Alleingang sind positiv.

Fazit

Anzeige

Ob ich meinen Hund alleine loslaufen lassen würde? Ich glaube nicht. Zu groß wäre meine Sorge, dass ihm etwas passieren könnte. Umso mehr bewundere ich diese beiden Tierbesitzer für ihr Vertrauen, das sie ihren Vierbeinern schenken. Ich bin mir sicher, dass Tiere zu weitaus mehr fähig sind, als wir denken. Nicht umsonst übernehmen viele von ihnen verantwortungsvolle Jobs als Assistenzhunde oder im Therapiebereich. Wieso sollten manche von ihnen daher nicht in der Lage sein, alleine spazieren zu gehen? Wie gut das geht, stellen Eclipse und Jenny eindrucksvoll unter Beweis.

Würdest du deinen Hund oder dein Pferd alleine spazieren gehen lassen?

Oder ist dir vielleicht auch so eine Geschichte bekannt?

Hinterlasse uns gerne einen Kommentar, wir freuen uns darüber.


Bildcredit: (c) averyanova / Depositphotos.com


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Wir haben einen kostenlosen Info-Brief per E-Mail eingerichtet. Du bekommst:

  • wertvolle Tipps und Hilfe für dich und deinen Liebling
  • Infos bei richtig guten Schnäppchen
  • Infos, die es nicht hier zu lesen gibt

Wir schicken dir maximal zwei Mails im Monat und keinen Spam, versprochen! Wir geben deine Daten auch nicht weiter.

Ja, ich möchte den kostenfreien Info-Brief per E-Mail abonnieren. Den Datenschutzhinweis habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, E-Mails mit Informationen und Angeboten über Haustiere zu erhalten.

Das ganze ist 100% kostenlos und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden!

Über Nima 263 Artikel
Ich bin Nima und lebe zusammen mit zwei liebenswerten Hunde-Mädels. Als ausgebildete Hundetrainerin liegt mir ein respektvoller Umgang mit unseren Vierbeinern sehr am Herzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*