Kühlmatte Nosli im Test

Produkttest

Kühlmatte von Nosli im Test im Sommer 2021
Kühlmatte von Nosli im Test im Sommer 2021

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Die Affiliate-Links sind entweder durch das Amazon-"a" oder einen Stern gekennzeichnet. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Sommer, Sonne, Hitzefrei? Was uns Menschen erfreut, kann für manche unserer Hunde anstrengend werden. Schließlich können sie sich ihr Fell nicht komplett ausziehen und schwitzen nur über Hecheln und die Pfoten. Für alle hitzegeplagten Hunde, haben wir im Sommer 2021 die Kühlmatte von Nosli einem Alltagstest unterzogen.

Getestet haben die Kühlmatte unser Chef-Testhund Chief und Testhündin in Ausbildung Inge. Beide Hunde sind zwar als Portugiesen heiße Sommer gewohnt, wissen als solche aber auch, dass das wichtigste ein kühles Fleckchen für eine lange Sieasta ist! Deswegen mögen sie kühle Fliesen oder wissen eine Kühlmatte auf dem Boden in besonderem Maße zu schätzen.

Testhündin-Azubi Inge (links), Frauchen Stefanie (mitte) und Testhunde-Profi Chief (rechts) wissen, wie wichtig Abkühlung im Sommer ist.

Inge ist eine lebhafte 2,5 jährige, ca. 40 kg schwere Rafeiro do Alentejo-Hündin und Chief ein 6 jähriger, mittlerweile schon deutlich ruhigerer und mit ca. 45 kg auch etwas schwererer Cão de Castro Laboreiro. Beides sind portugiesische Herdenschutzhundrassen.

Beide Testhunde haben beim Testen darauf geachtet, ob diese Kühlmatte denn genügend kühlt, bequem ist, groß genug und nicht gleich kaputtgeht. Das Frauchen hat im Vorfeld geschaut, was der Hersteller verspricht und bei der Benutzung darauf geachtet, ob Kühlmatte und Hunde größentechnisch zusammen passen.

Die richtige Kühlmatte finden

Die Kühlmatte von Nosli gibt es in drei Größen und zwei Farben:

  • in S mit 40 x 50 cm
  • in M mit 50 x 65 cm
  • in XL mit 103 x 76 cm
  • in Sea blue (blau)
  • in Ice blue (türkis)

Unsere hauptsächliche Testversion war die Nosli-Kühlmatte in sea blue und Größe M.

Der erste Eindruck

Nosli ist ein deutsches Unternehmen aus Berlin, das nach eigenen Angaben ausschließlich hochwertigen Tierbedarf vertreibt und besonderen Wert auf die hohe Umweltverträglichkeit seiner ausgesuchten Produkte legt. Wir freuen uns, dass der Großhändler Nosli hohe ökologische Standards ansetzt und nur mit solchen Produzenten zusammenarbeitet, die ihre Vorstellungen von Nachhaltigkeit und umweltschonendem Ressourceneinsatz teilen. (Quelle: Webseite der Nosli GmbH Wir über uns)

Die Kühlmatte von Nosli wird zusammengefaltet in einer durchsichtigen Tüte geliefert und ist nach dem Auspacken sofort einsatzbereit.

Eigenschaften

Als Material gibt der Hersteller „Kunststoff“ an. Auf der Packungsbeilage wird dies dann mit „hochdichtem Polyester-Composite-PVC (0,4 mm)“ präzisiert. Dabei handelt es sich also um ein Polyester-PVC-Gemisch. (Polyester kennst du vermutlich als Kunstfaser in der Textilherstellung oder in deinen PET-Flaschen und PVC von Fußböden.)

Die Kühlmatte fühlt sich wirklich mehr nach Stoff als nach Plastik an. Sie ist vergleichsweise schwer (1,5 kg). Auch wirkt sie auf den ersten Blick bzw. Griff weniger „rutschig“ und griffiger als vergleichbare Kühlmatten. Der erste Eindruck bestätigt die vom Hersteller angegebene „hochwertige, kratzfeste Verarbeitung“. Der Alltagstest wird zeigen, inwieweit dies bestätigt werden kann.

Die Nosli-Kühlmatte ist wie die allermeisten Hundekühlmatten selbstkühlend. Es ist in ihr ein Gel verarbeitet, dass durch den Druck des Körpergewichtes aktiviert wird und kühlend wirkt. Sie braucht also kein Wasser, Strom oder eine externe Kühlung durch einen Kühlschrank. Der Hersteller gibt als Inhalt „CMC-Spezialgel“ an, das zu 100 % ungiftig für Mensch und Haustier sei. Wir haben kein Labor, in dem wir diese Angabe nachprüfen können und müssen uns hierbei auf die Angaben des Herstellers verlassen. Grundsätzlich raten wir aber im Zusammenhang mit Gel-Kühlmatten trotzdem lieber zur Vorsicht. Denn selbst, wenn das Gel ungiftig ist, große Mengen an Kunststoffen im Darm deines Hundes, weil er die Kühlmatte gefressen hat, sind auf jeden Fall gesundheitsschädigend.

Die Kühlmatte von Nosli im Dauertest

Testhund-Azubine Inge und Testhund-Profi Chief nutzen die Kühlmatte inzwischen den ganzen Sommer 2021 lang. Sie wurde sofort angenommen, vermutlich auch wegen der angenehmen Oberfläche. Diese wirkt zwar auf die erste Berührung wärmer als die glatten kalten Oberflächen anderer Kühlmatten. Aber dadurch und durch die vergleichsweise hohe Dicke (2 cm) ist sie anscheinend auch bequemer als vergleichbare Produkte.

Die Hunde liegen abwechselnd darauf: mal nur mit dem Popo (Inges bevorzugte Kühl-Position), mal mit den Pfoten oder dem Kopf (Chiefs bevorzugte Kühl-Position). Beide passen aufgrund der Größe (68 bzw. 72 cm Schulterhöhe) nicht komplett auf die Hundekühlmatte. Dazu sind sie zu groß bzw. die Kühlmatte in Größe M zu klein. Selbst bei der XL-Variante hätten vermutlich Körperteile über gestanden. Das ist aber auch nicht weiter schlimm und von Frauchen Stefanie extra so ausgesucht worden. Denn zum einen sollten Hunde immer die Möglichkeit haben, sich auch neben die Kühlmatte legen zu können, wenn sie gerade keine Abkühlung brauchen. Und zum anderen ist der Platz im Haus nur begrenzt vorhanden. Da freuen sich die Menschen, wenn sie nicht fortwährend auf Kühlmatten laufen. Auch wenn das zeigt, dass diese wirklich angenehm kühlt. Frauchen Stefanie hat das selbst getestet, indem sie sich auf die Kühlmatte gesetzt hat. So ganz ohne Fell wurde es ihr aber doch zu kalt am Hintern und sie hat sie wieder den Hunden überlassen.

Obwohl sowohl Hunde als auch Menschen öfter einmal auf die Kühlmatte treten, ist sie nach wie vor unversehrt und gerät dabei wenig außer Form. Sie ist schon stabiler als andere bisher getestet Kühlmatten. Allerdings ist sie ziemlich dreckig geworden. Und die griffigere Textur, die mehr an Stoff als an Kunststoff erinnert, ist schwerer zu säubern als richtig glatte Oberflächen. Es funktioniert mit einer weichen Bürste, aber der Funktion tut ein bisschen Deck ohnehin keinen Abbruch!

Bisher hat kein Hund an der Matte gekratzt oder geknabbert, insofern können wir nichts über die Kratz- bzw. Bissfestigkeit sagen. Die Kühlleistung ist nach knapp 8 Wochen nach wie vor zuverlässig und merklich vorhanden.

Unser Fazit

Von beiden Testhunden und deren Frauchen gibt es eine nahezu uneingeschränkte Kaufempfehlung für die Kühlmatte von Nosli.

Die einzige Einschränkung betrifft sehr beiß- und knabberfreudige Hunde. Denn auch wenn wir dem Hersteller Nosli glauben, dass das verwendete Kühlgel ungiftig ist, raten wir zur Vorsicht. Sehr knabberfreudige, zerstörungswütige Hunde solltest du auch mit dieser Matte nicht unbeaufsichtigt lassen! Sie hält sicherlich mehr aus als andere, aber es gibt Hunde, die nehmen alles auseinander. Und dann sollte es lieber kein wie auch immer gearteter Kunststoff sein, der in ihren Bäuchen landet.

Die Kühlmatte von Nosli kaufen

Zwischendurch war unsere Größe M in sea blue ausverkauft. Daher haben wir Dir hier alle Größen in sea blue aufgeführt.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2021 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was nutzen Deine Hunde und Du, um Euch im Sommer abzukühlen?

Hast Du auch Erfahrungen mit der Kühlmatte von Nosli?

Wir freuen uns in jedem Fall über Deinen Kommentar!


Bildcredit: (c) www.haustiermagazin.com


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Anzeige
Über Steffi 609 Artikel
Ich bin Steffi, bekennende Tiernärrin, Dosenöffner für ehemals drei Kater und aktuell zwei portugiesische Herdenschutzhunde, davon einen Junghund. Ich möchte mit meinen Beiträgen allen Tierbesitzern helfen, ihre Lieblinge noch besser zu verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*