Kaufratgeber: Das beste Katzenbett für deine Mieze


Affiliate Hinweis zu unseren Empfehlungen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Die Affiliate-Links sind entweder durch das Amazon-"a" oder einen Stern gekennzeichnet. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Den perfekten Schlafplatz für deine Katze zu finden, ist gar nicht so einfach, denn die Auswahl ist enorm groß. Deshalb haben wir in unserem Vergleich verschiedene Modelle verglichen. Hier kannst du nachlesen, welche Katzenbetten die besten sind und worauf du beim Kauf achten solltest.

Das Wichtigste vorab

  • Ein Katzenbett ist ein gemütlicher Schlafplatz und Rückzugsort für deine Katze.
  • Es gibt Katzenbetten und Katzenkissen in verschiedenen Formen und Ausführungen.
  • Du hast keine Zeit zu scrollen? Das sind unsere Katzenbett-Favoriten:
NIBESSER Katzenbett / Kissen, flauschig und weich
PLÜSCHSIEGER: Besonders flauschig und bequem, dank weichem Kunstfell und tiefer Mulde zum Einkuscheln. Dazu waschmaschinen- und trocknergeeignet.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pecute orthopädisches Katzenbett mit Memoryschaum
GESUNDHEITSSIEGER: Das Material passt sich der Körperform an und schont so Gelenke und Knochen. Dazu kuschelig, robust und pflegeleicht.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verschiedene Katzenbetten & Modelle im Vergleich

Katzen schlafen am Tag zwischen 12 und 16 Stunden. Gerade deshalb sollte der Schlafplatz deiner Katze komfortabel und gemütlich sein.

Es gibt verschiedene Varianten von Katzenbetten. Damit du einen besseren Überblick bekommst und überlegen kannst, welche Variante am besten zu deiner Mieze passt, findest du hier die einzelnen Modelle im Überblick.

Das normale Katzenbett

Ein normales Katzenbett besteht aus einer weichen Liegefläche, die rundherum einen Rand hat. So kann sich deine Mieze an die weichen Seitenwände kuscheln. Auf der Vorderseite gibt es einen Einstieg, sodass deine Katze bequem hineinklettern und herauskommen kann. Wie du solch ein Bettchen für deine Mieze selbst nähen kannst, erfährst du hier in unserer kostenlosen Nähanleitung.

Dehner Katzenbett Sammy
1.608 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 9.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das runde Donut Katzenbett

Besonders beliebt bei Katzen sind runde Katzenkissen, die gerne auch als Katzendonut bezeichnet werden. Diese runden Donut-Bettchen haben meist einen weichen Kern und ist rundherum mit einem leicht erhöhten Rand versehen. Dieser ist ebenfalls aus einem weichen und plüschigem Material gefertigt. Deine Katze kann es sich also in der Mitte gemütlich machen und sich an den Rand kuscheln.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das orthopädische Katzenbett

Der Vorteil eines ergonomischen Katzenbetts ist, dass dieses die Gelenke und Knochen deiner Mieze schont. Die meisten Modelle werden aus Memory Foam hergestellt – einem Material, welches sich der Körperform anpasst. So werden die Gelenke und die Wirbelsäule entlastet. Dank der optimalen Liegeposition kann sich die Muskulatur entspannen und mögliche Verspannungen werden im besten Fall gelöst.

Hat deine Katze Beschwerden an den Gelenken, können auf diese Weise mögliche Schonhaltungen vermieden werden. Durch die Druckentlastung wird zudem die Durchblutung gefördert. Generell wird durch einen orthopädischen Liegeplatz der Schlafkomfort erhöht, was zu einem besseren und tieferen Schlaf führt.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Flauschige Katzenhöhle

Soll es deine Katze besonders gemütlich und flauschig haben? Dann eignet sich ein Katzenbett aus reinem Plüsch gut. Die langen und dichten, flauschigen Fasern sorgen für ein besonders kuschliges Plätzchen.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Katzenbett aus Holz

Immer beliebter werden Katzenbetten aus Holz. Aber keine Sorge – hier besteht nur das Korpus aus Holz. Die Liegefläche wird mit einem weichen Katzenkissen oder einer speziellen Matratze ausgelegt. So hat deine Katze es weich und gemütlich.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Katzenbett aus Weide

Ein Klassiker sind Katzenkörbe aus Weide. Mittlerweile gibt es auch sehr hübsche Modelle aus Wasserhyazinthe oder Banana Leaf. Viele Katzen lieben es, ihre Krallen an dem geflochtene Material zu wetzen. Damit dein Stubentiger es weich und gemütlich hat, sind die Katzenkörbchen mit einem weichen Kissen ausgestattet.

Letzte Aktualisierung am 10.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf eines Katzenbetts achten

Beim Kauf solltest du auf einige Punkte achten, um das ideale Katzenbett für deine Mieze zu finden.

Die Art

Als Erstes musst du dich entscheiden, welche Art von Bett es sein soll. Wichtige Fragen, die du dir dazu stellen solltest, sind: Möchtest du ein normales weiches und flauschiges Katzenbettchen mit einer kleinen Umrandung? Soll es ein runder, flauschiger Donut werden? Oder magst du doch eine Kiste aus Holz? Hat deine Katze Gelenkprobleme, könnte ein ergonomisches Katzenkissen die richtige Wahl sein.

Die passende Größe

Das Bett sollte weder zu groß, noch zu klein sein, sodass deine Katze sich darin nicht verloren vorkommt, aber sich dennoch auch ganz ausstrecken kann. Am besten schaust du nach einem Modell, was etwa einen Durchmesser von 40 cm hat. Hast du eine große Katze, wie eine Ragdoll oder Maine Coon kommen für dich vor allem große Katzenbetten mit einem Durchmesser von 55 cm oder mehr infrage.

Das Material

Katzenbetten gibt es in vielen verschiedenen Materialien. Du findest sowohl plüschige Modelle, Bettchen mit kuscheligem Fell als auch Katzenbetten aus Filz. Einige Katzen bevorzugen aber auch glatte Oberflächen, dann solltest du nach einem Katzenkissen aus Kunstleder Ausschau halten. Überlege einfach, auf welchen Oberflächen deine Mieze am häufigsten schläft. Natürlich kannst du dich auch für eine robuste Version aus Holz oder Weide entscheiden.

Die Robustheit

Knetet deine Katze ihr Bettchen gerne mit den Pfoten oder wetzt sich die Krallen daran? Dann sollte das Katzenkissen besonders robust und reißfest sein.

Die Unterseite

Eine rutschfeste Unterseite mit Anti-Rutscht-Beschichtung oder Anti-Rutsch-Noppen ist sehr sinnvoll, damit das Bettchen nicht wegrutschen kann, wenn deine Katze sich darin bewegt.

Die Reinigung – so bekommst du das Katzenbett wieder sauber

Katzen sind sehr reinliche und saubere Tiere, dennoch sollte auch das Bettchen regelmäßig gesäubert werden. Die meisten Katzenbetten kannst du problemlos bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. Andere wiederum können mit einem feuchten Tuch oder Lappen abgewischt werden. Bei einigen Modellen kannst du den Bezug übrigens abnehmen und separat waschen. Haare entfernst du am besten mit einer speziellen Fusselbürste für Tierhaare.

Tierhaarentferner

Mit einem solchen Tierhaarentferner gelingt die Reinigung besonders gut:

Letzte Aktualisierung am 9.11.2022 / Bei den Verlinkungen handelt es sich um Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Oft gestellte Fragen

Was ist das beste Katzenbett?

Gut eignen sich plüschige Modelle mit einem erhöhten Rand zum Einkuscheln. Unsere Favoriten findest du in unserem vergleich.

Wie schlafen Katzen am liebsten?

Am liebsten mögen Katzen sichere Schlafplätze, die etwas erhöht liegen und kuschelig sind. Daher sind Katzenhöhlen oder Donuts, die z. B. auf der Fensterbank stehen, besonders beliebt.

Wie groß muss ein Katzenkörbchen sein?

Für eine normal große Katze eignen sich Modelle mit einem Durchmesser von circa 40 bis 50 cm. Hast du eine große Katze, wie eine Ragdoll oder Maine Coon, solltest du ein großes Katzenbetten mit einem Durchmesser von 55 cm oder mehr wählen.

Wo Katzenbett aufstellen? Der richtige Standort für das Katzenbett

Überlege einfach, wo deine Mieze am liebsten schläft. Katzen suchen sich ihren bevorzugten Schlafplatz in der Regel ganz allein aus. Der Schlafplatz sollte nicht in einem Durchgang liegen und vor Zugluft geschützt sein. Gut geeignet sind ruhige Ecken oder erhöhte Stellen im Zimmer, von denen aus deine Mieze alles im Blick hat.


Hat deine Katze einen besonderen Lieblingsschlafplatz?
Welches Katzenbett hast du für deine Mieze bereits getestet?
Wir freuen uns immer über Erfahrungsberichte oder Tipps und über jeden Kommentar.

Bild:

(c) belchonock - depositphotos.com

Schreibe einen Kommentar