Die Hundedecke, eine praktische Liegewiese für zu Hause oder unterwegs

Ein Hund liegt auf der Seite halb auf einer Hundedecke vor einem Zaun
Hundedecken können vielseitig eingesetzt werden.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Vermutlich hat jeder Hund in seinem Leben mehrere. Sie dienen als Schutz, Rückzugsort oder zum Kuscheln. Die Rede ist von einer Hundedecke. Wie du sie einsetzen kannst und welche die beste ist, das liest du hier.

Hundedecke oder Hundebett?

Nun für die meisten Hundebesitzer ist dies vermutlich eher eine „UND“- als eine „ODER“-Entscheidung. Ich kenne einige Hunde, die mehrere Bettchen und Hundedecken für die verschiedensten Gelegenheiten b zw. die unterschiedlichsten Orte haben. Als Ruheplätze in Schlaf- und Wohnzimmer, für den Garten, das Auto und für unterwegs.

Für manche dieser Zwecke ist eine Decke einfach viel praktischer als ein Bett. Insbesondere wenn der Hund so wie unser Chief eine gewissen Größe erreicht, hörst du schnell auf das Hundebett mit dir herumzuschleppen. Da ist eine Hundedecke viel praktischer, weil sie in der Regel kleiner und leichter zu transportieren ist. Auch die Reinigung ist schneller erledigt.

Ein Hund schläft unter einem Tisch auf einer Decke
Du musst dich nicht entscheiden, ob du eine Hundedecke oder ein Hundebett kaufst. Beide ergänzen sich hervorragend.

Dafür sind Hundekörbchen oder Hundebetten in der Regel ein wenig bequemer als eine schnöde Decke.

Wofür brauchst du eine Hundedecke?

Hundedecken sind wirklich vielfältig einsetzbar:

  • als Überzug für deine Autopolster oder die Couch
  • als Kuschelzusatz für den Winter
  • als Nuckeltuch für einen entspannten Schlaf
  • als Schutz vor Nässe
  • als antrainierter Rückzugsort

Manche Anwendungsfälle sind klar und ohne Übung durchführbar: der Schutz für das Sofa oder dein Auto beispielsweise. Hundedecken bieten den praktischen Vorteil, dass sie Haare und Schmutz von den Polstern abhalten. Bei schlechtem Wetter oder wenn ihr im Wasser getobt habt, zieht der Geruch nach nassem Hund eben nicht gleich in die Autopolster oder den Kofferraum ein. Voraussetzung ist natürlich, dass du eine waschbare Hundedecke nutzt und diese regelmäßig wäscht.

Cocker Spaniel sitzt auf einer Decke im Kofferraum
Für den Schutz deines Autos sind Hundedecken sehr praktisch.

Für dein Auto, egal ob dein Hund auf der Rückbank mitfährt oder im Kofferraum gesichert ist, kann die Lieblingsdecke deines Hundes noch einen weiteren Vorteil mit sich bringen. Denn wenn dein Vierbeiner sie schon kennt, kommt damit ein bekannter Geruch in dein Auto. Eine Eingewöhnung an das Autofahren wird somit oft erleichtert.

Wenn du es positiv aufbaust und konsequent trainierst, dann kannst du deinem Liebling beibringen auf ein Signal hin auf der Decke zu liegen und diese als Rückzugsort anzunehmen. Das hat gleich mehrere Vorteile. Zum einen kannst du ihn so dazu bringen, auf der Decke auf dem Sofa zu liegen und nicht das gesamte Sofa in Beschlag zu nehmen. Zum anderen kannst du die Decke so überall mit hinnehmen und hast gleich einen Ort, an dem du deinen Hund ablegen und er sich entspannten kann. Das ist von unschätzbarem Vorteil, wenn ihr viel unterwegs seid.

Ein Hund liegt entspannt auf der Seite auf einem Handtusch auf einem Teppich
Für unterwegs kannst du deinem Hund beibringen auf einer Decke zu liegen um auch an fremden Orten zu entspannen.

Die Decke als Kuschelzusatz oder Nuckeltuch zu nutzen, musst du natürlich auch nicht trainieren. Da hängt es ganz von den Vorlieben deiner Fellnase ab und sicherlich auch seiner Fellstruktur.

Welche Hundedecke ist die Beste?

Ein Hund kuschelt sich in seine Decke unter einem Tisch
Ist dein Hund eher der Kuscheltyp?

Die eine einzige und beste Hundedecke gibt es nicht. Denn es kommt ganz darauf an, worauf dein Hund und du Wert legen und wofür ihr die Decke einsetzen wollt.
Auch welchen Stoff oder welches Material du nutzt hängt davon ab, ob ihr es lieber kühl oder kuschelig haben wollt.
Es gibt Hundedecken aus Leder oder Lammfellimitat, es gibt extra flauschige oder isolierende Decken, wasserfeste, gehäkelte, karierte, gestreifte, solche in Tierformen oder -farben. Es gibt einfache und kostengünstige Exemplare für wenige Euro oder exquisite mit Namen bestickte extra angefertigte Hundedecken für mehrere Hundert Euro. Im Grunde genommen ist für jeden Geschmack und für jeden Verwendungszweck etwas dabei.

Was ich dir auf jeden Fall raten würde: wenn du einen jungen Hund hast oder einen, der zum Stressabbau gerne mal an seinen Decken herumkaut oder diese zerreisst, dann kauf dir lieber zwei günstige als eine teure Hundedecke. Dann kann er sie nach Herzenslust auseinander nehmen und du ärgerst dich nicht.

Trixie 37191 Fleecedecke Beany mit Pfoten, 100 x 70 cm,...
Trixie 37191 Fleecedecke Beany mit Pfoten, 100 x 70 cm, beige
5,09 EUR
5,99 EUR 
Rabatt: 0,90 EUR 
4,3 von 5 Sternen
-
Stand der Daten: 9. Dezember 2018 22:40
AmazonBasics Auto-Rücksitzabdeckung für Hunde
AmazonBasics Auto-Rücksitzabdeckung für Hunde
19,99 EUR
 
 
4,6 von 5 Sternen
Stand der Daten: 9. Dezember 2018 22:40
TrendPet Heaven gefütterte Wendedecke, Liegedecke für...
TrendPet Heaven gefütterte Wendedecke, Liegedecke für Hunde (50x35cm, Beige)
13,99 EUR
 
 
4,9 von 5 Sternen
-
Stand der Daten: 9. Dezember 2018 22:40

 

Eine Hundedecke ist so viel mehr als nur ein Liegeplatz!

Du siehst also, dass eine Hundedecke nicht einfach nur ein Liegeplatz ist sondern vielfältig einsetzbar ist. Es ist für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Ein Mops liegt auf einer Hundedecke aus Lammfellimitat.
Ob Fell oder Fleece. Ob teuer oder günstig. Hundedecken gibt es für jeden Geschmack.

Und welche Hundedecke nutzt du?

Hast du eher einen Hundedecken-Kuschler oder einen Daneben-Lieger?

Wir freuen uns wie immer über jeden Kommentar!


Bildcredit: (c) eigene


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 0,00 von 5)
Loading...

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Wir haben einen kostenlosen Info-Brief per E-Mail eingerichtet. Du bekommst:

  • wertvolle Tipps und Hilfe für dich und deinen Liebling
  • Infos bei richtig guten Schnäppchen
  • Infos, die es nicht hier zu lesen gibt

Wir schicken dir maximal zwei Mails im Monat und keinen Spam, versprochen! Wir geben deine Daten auch nicht weiter.

Ja, ich möchte den kostenfreien Info-Brief per E-Mail abonnieren. Den Datenschutzhinweis habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, E-Mails mit Informationen und Angeboten über Haustiere zu erhalten.

Das ganze ist 100% kostenlos und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden!

Über Steffi 130 Artikel
Ich bin Steffi, bekennende Tiernärrin, Dosenöffner für ehemals drei Kater und aktuell einen Junghund. Ich möchte mit meinen Beiträgen allen Tierbesitzern helfen, ihre Lieblinge noch besser zu verstehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*