Kaufratgeber: Fahrradhalter für Hunde – mehr Sicherheit für deinen Hund und dich

Von hinten sind ein Fahrrad mit einer Frau und rechts daneben ein Hund an einem Fahrradhalter zu sehen.
Mit einem Fahrradhalter ist dein Hund auch im Straßenverkehr gesichert und kann so neben dir am Rad laufen.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links und/oder werbende Inhalte. Mehr dazu kannst Du hier nachlesen.


Es gibt doch kaum etwas Schöneres als gemeinsam mit dem Hund Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Fährst du außerdem gerne Fahrrad, spricht nichts dagegen, beides zu kombinieren. Mit einem praktischen Fahrradhalter kann dein Hund sogar neben dir herlaufen, ohne dass du ihn an der Leine festhalten musst. Mit diesem Kaufratgeber möchte ich dir diese Lösung genauer vorstellen, und dir helfen die passende Halterung für dich und deinen Vierbeiner zu finden.

Diese Fahrradhalter für Hunde habe ich verglichen.

Trixie 1287 Biker-Set, für große Hunde
DOGRUNNER Fahrradhalter für den Hund
Petego CYCLEASH Universelle Fahrradleine/Halterung
M-Wave Hundeleinenführungsstange, schwarz, 65 x 29 x 19
Fahrradzubehör Dog & Roll, automatische Hundeleine für das Fahrrad
Art
Fahrradhalter
Fahrradhalter
Fahrradstange
Fahrradhalter
automatische Hundeleine
Material
Stahl / Kunststoff
Stahl / Kunststoff
Aluminium / Gummi
Stahl
Kunststoff
Abstandshalter
Federung
Spiralfeder als integrierter Ruckdämpfer
Federung zur Stoßdämpfung
Shock-Less TPR Technologie
Federung zur Stoßdämpfung
automatische Rollfunktion
Leine
Montage
einfache Montage
Montage mit Werkzeug erforderlich
Clip Befestigungsmechanismus
Schnellspannverschluss
einfache Befestigung
Besonderheiten / Extras
auch für große Hunde geeignet
ab Stockmaß von 40 cm
für bis zu zwei Hunde geeignet
92 cm Hundeleine
ausziehbar bis 65cm
Preis
21,33 EUR
43,90 EUR
55,45 EUR
20,10 EUR
24,95 EUR
Empfehlung der Redaktion
Produkt
Trixie 1287 Biker-Set, für große Hunde
Art
Fahrradhalter
Material
Stahl / Kunststoff
Abstandshalter
Federung
Spiralfeder als integrierter Ruckdämpfer
Leine
Montage
einfache Montage
Besonderheiten / Extras
auch für große Hunde geeignet
Preis
21,33 EUR
DOGRUNNER Fahrradhalter für den Hund
Art
Fahrradhalter
Material
Stahl / Kunststoff
Abstandshalter
Federung
Federung zur Stoßdämpfung
Leine
Montage
Montage mit Werkzeug erforderlich
Besonderheiten / Extras
ab Stockmaß von 40 cm
Preis
43,90 EUR
Petego CYCLEASH Universelle Fahrradleine/Halterung
Art
Fahrradstange
Material
Aluminium / Gummi
Abstandshalter
Federung
Shock-Less TPR Technologie
Leine
Montage
Clip Befestigungsmechanismus
Besonderheiten / Extras
für bis zu zwei Hunde geeignet
Preis
55,45 EUR
Preis-Leistungs-Sieger
M-Wave Hundeleinenführungsstange, schwarz, 65 x 29 x 19
Art
Fahrradhalter
Material
Stahl
Abstandshalter
Federung
Federung zur Stoßdämpfung
Leine
Montage
Schnellspannverschluss
Besonderheiten / Extras
92 cm Hundeleine
Preis
20,10 EUR
Fahrradzubehör Dog & Roll, automatische Hundeleine für das Fahrrad
Art
automatische Hundeleine
Material
Kunststoff
Abstandshalter
Federung
automatische Rollfunktion
Leine
Montage
einfache Befestigung
Besonderheiten / Extras
ausziehbar bis 65cm
Preis
24,95 EUR

Was ist ein Fahrradhalter für Hunde?

Eine Fahrradhalterung für Hunde soll dir und deinem Vierbeiner das gemeinsame Fahrradfahren erleichtern, da du ihn nicht an der Leine halten musst. Dein Hund wird ganz einfach am Rad direkt angeleint. Die Halterung dafür besteht meist aus einer Metallstange mit einer Federung und einer kurzen Leine. Diese wird am Geschirr deines Hundes befestigt und schon kann es losgehen. Je nach Modell wird der Halter am hinteren Teil deines Drahtesels befestigt, sodass deine Fellnase direkt neben dir laufen kann.

Wie funktioniert eine Fahrradstange für Hunde?

Wie bereits erklärt, bestehen die Halter in der Regel aus einer Metallstange, einer Feder und einer kurzen Leine. Die Metallstange dient dabei als Abstandshalter, sodass dein Hund nicht zu nah an das Rad beziehungsweise die Reifen kommen kann. Die Federung ist besonders sinnvoll, um dir und deinem Vierbeiner das gemeinsame Fahren zu erleichtern. Denn so hat er etwas Spielraum, um ein paar Zentimeter zur Seite ausweichen zu können. Gleichzeitig wird dein Fahrrad nicht plötzlich zur Seite gezogen, wenn dein Hund eine ruckartige Bewegung macht. Zum Lieferumfang gehört zudem eine kurze Leine, je nach Hersteller gibt es hierbei jedoch gravierende Unterschiede wie unsere Erfahrungen im Vergleich von Fahrradhaltern zeigen. Im Test haben wir die Halterung von Dogrunner von Kleinmetall und das Biker-Set von Trixie genau unter die Lupe genommen und einen klaren Testsieger gefunden. Die Leine wird am Geschirr und nicht am Halsband deines Vierbeiners befestigt. Dieser Punkt ist extrem wichtig, da die Befestigung an einem normalen Halsband deinem Hund beim ohnehin schon anstrengenden Laufen immer wieder den Hals zuschnüren würde.

Welche Vorteile hat eine Fahrradhalterung?

Es gibt gleich mehrere Gründe, warum ein Abstandhalter mit Leine dir und deinem Hund das gemeinsame Fahrradfahren erleichtern wird. Zunächst hast du beide Hände dort, wo sie beim Radfahren sein sollten: am Lenker. Du kannst deine Hände frei bewegen und bremsen. So kannst du vor allem in gefährlichen Situationen schneller und besser reagieren. Zudem kann deine Fellnase durch die Abstandhalterung nicht ins Fahrrad laufen. Ist dein neuer Radhalter mit einer Federung ausgestattet, kann er dich nicht so schnell aus dem Gleichgewicht bringen. Dein Hund kann Unebenheiten einfach ausweichen und sollte er doch mal zur Seite springen, wird der Ruck gedämpft. Somit besteht für dich und deinen Hund eine deutlich geringere Verletzungsgefahr.

Welche Arten von Fahrradhaltern gibt es?

Nun ist Halterung nicht gleich Halterung. Es gibt unterschiedliche Modelle, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Welche das sind, möchte ich dir kurz vorstellen.

Die Fahrradstange

HEI SHOP Fahrradhalter für den Hund - Fahrrad Hunde Leine Fahrradhalter für den Hund

Bei dieser Variante, wie dem Walky Dog von Karlie, handelt es sich um eine Metallstange, die im rechten Winkel an deinem Drahtesel befestigt wird. Am Ende der Stange ist elastische Leine mit einem Karabinerhaken angebracht, die ruckartige Bewegungen abfedert und deinem Hund mehr Spielraum zur Seite, nach vorne oder nach hinten gibt. Je nach Modell kann diese Leine auf die doppelte Länge ausgedehnt werden.

Fahrradhalterung

M-Wave Hundeleinenführungsstange, schwarz, 65 x 29 x 19

Bei dem Fahrradhalter für Hunde gibt es unterschiedliche Formen und Varianten. Die Metallstange wird meistens unter dem Sattel befestigt und steht im rechten Winkel zu deinem Fahrrad zur Seite. Die Stange ist zusätzlich nach unten gebogen und dort mit einer Stahlfeder ausgestattet. Es gibt aber auch Varianten, bei denen die Metallstange zusätzlich noch einmal nach oben gebogen ist. Am Ende der Federung ist eine kurze Leine mit Karabinerhaken befestigt, an der du deinen Vierbeiner festmachen kannst.

Automatische Hundeleine

Fahrradzubehör Dog & Roll, automatische Hundeleine für das Fahrrad

Ebenfalls erhältlich sind automatische Hundeleinen, wie zum Beispiel die Dog & Roll. Diese Variante ist allerdings eher was für eingespielte Teams. Das Gewinde beziehungsweise Gehäuse des Leinenhalters wird an der Sattelstütze befestigt. Die Leine rollt sich automatisch auf und passt sich somit an den Abstand deines Hundes an. Auf diese Weise kann die Leine nicht in die Speichen geraten und hat durchgehend die richtige Länge – sie ist ausziehbar bis 65 cm. Der Vorteil ist, dass du die Leine nicht festhalten musst und beide Hände fest am Lenker hast. Macht deinen Hund einen ordentlichen Satz zur Seite, kannst du mit deinem Rad dennoch ins Wackeln geraten. Zudem gibt es keinen Abstandshalter, sodass deine Fellnase dem Rad gefährlich nahekommen kann.

Fahrradleine mit Ruckdämpfer

PetPäl Ruckdämpfer für Hunde Leine angenehm, elastische Hundeleine - Perfekte Dämpfung beim Fahrrad - Elastisch beim Laufen & Fahrradfahren - Als Kit für Laufleine, Gummileine

Bei deiner Recherche bist du vielleicht auf das Thema Fahrradleine beziehungsweise Fahrradleine mit Ruckdämpfer gestoßen. Dabei handelt es sich um Leine, die teilweise mit einem dicken Gummiband versehen ist. So können ruckartige Bewegungen deines Hundes aufgefangen und entschärft werden. Diese Art von Leine wird vor allem beim Joggen empfohlen. Beim Radfahren hat diese Variante gegenüber einer normalen Leine den Vorteil, dass dein Vierbeiner dich im Zweifelsfall nicht so schnell vom Rad reißen kann. Dennoch ist diese Methode nicht wirklich für eine sichere Fahrradtour zu empfehlen. Schließlich musst du deine Leine in der Hand halten, am Lenker befestigen oder dir umhängen. Hat dein Vierbeiner etwas Spannendes entdeckt und rennt zur Seite, wird auch der Rückdämpfer kaum helfen können und du wirst höchstwahrscheinlich vom Rad gerissen. Des Weiteren hat dein Hund keine Abstandshalterung zum Rad und kann sich unter Umständen verletzen, wenn er diesem zu nah kommt.

Für welche Vierbeiner eignet sich diese Methode?

Nicht jeder Hund beziehungsweise jede Rasse eignet sich zum gemeinsamen Fahrradfahren. Einem Deutsch Kurzhaar, Ridgeback oder Windhund wird eine Radtour nichts ausmachen – voraussetzt, dein Vierbeiner ist ausgewachsen. Erst ab 1,5 bis 2 Jahren ist das Knochengerüst eines großen Hundes stabil genug und nicht mehr im Aufbau, sodass diese Bewegungen das Wachstum nicht mehr beeinflussen können. Kleine Hunde, wie Dackel, Chihuahua, Zwergspitz oder Shih Tzu haben kurze Beine, bei einer moderaten Geschwindigkeit von 15-20 km/h kommen sie dementsprechend schnell außer Atem. Die meisten Fahrradstangen sind aus diesem Grund nur auf mittelgroße bis große Hunde ausgerichtet. Hast du einen fitten Jack Russell Terrier, der gerne rennt und sich trotz seiner Größe für gemeinsame Radtouren eignet, solltest du bei der Auswahl darauf achten, dass der Abstandhalter nicht zu hoch angebracht werden muss und somit auch bei deinem kleinen Vierbeiner passt. Stumpfnasige Vierbeiner, wie Mops, Englische Bulldogge oder Boxer sind ebenfalls nicht die besten Läufer und haben nicht die nötige Power, um mit deinem Rad mitzulaufen. Das Gleiches gilt für alte oder kranke Hunde. Doch nur weil der Hund nicht nebenherlaufen kann, müssen gemeinsame Fahrradtouren nicht ins Wasser fallen. Es gibt vielseitige Alternativen, mit deren Hilfe ihr gemeinsam eure Runden drehen könnt, ohne dass dein Hund überanstrengt wird. Welche das im Einzelnen sind, möchte ich dir kurz vorstellen.

Alternativen zum Fahrradhalter

Kann dein Hund aufgrund seiner Größe oder seines Alters nicht neben dem Drahtesel laufen, kannst du dich nach einer geeigneten Alternative zum gemeinsamen Fahrrad fahren umschauen. Denn sowohl für kleine Hund als auch für große Fellnasen gibt es praktische Lösungen.

Fahrradkorb für Hunde

PaylesswithSS Fahrradkorb für Haustiere, hinten montiert, Weidenkorb

Diese Variante ist wirklich sehr praktisch und platzsparend. Du kannst deinen Vierbeiner nämlich ganz einfach in einem Fahrradkorb von A nach B bringen. Es gibt Modelle, die vorne am Lenker angebracht und welche die auf dem Gepäckträger befestigt werden. Auch hier haben beide Möglichkeiten ihre Vor- und Nachteile. Ein Korb vorne ermöglicht dir eine optimale Sicht auf deinen Hund, allerdings kann er durch viel Bewegung deine Lenkung beeinflussen. Ist der Korb aus Kunststoff, Weide oder Nylon auf der hinteren Seite platziert, kannst du besser lenken, dafür hast du den Vierbeiner nicht mehr im Blick und kannst ihn nicht so schnell beruhigen. Entscheidend dafür, welche Option die Passende für dich und deinen Hund wäre, ist sein Gewicht. Denn Fahrradkörbe vorne eignen sich je nach Modell nur für 6 bis maximal 10 kg und für hinten gilt ein Maximalgewicht von 12, 15 oder 20 kg. Hast du eine Fellnase die mehr wiegt, gibt es eine weitere Möglichkeit.

Fahrradanhänger

Happypet Hundeanhänger Fahrradanhänger für Hunde Hundefahrradanhänger inkl. Anhängerkupplung Regenschutz Leave GRÜN

Mit einem Fahrradanhänger kannst du einen oder gleich mehrere Hunde bequem transportieren. Der Anhänger wird durch eine Stange und eine Kupplung an deinem Rad montiert und schon kann die Fahrt losgehen. Die meisten Modelle haben eine kleine integrierte Leine oder eine praktische Öse, mit deren Hilfe du deinen Liebling sichern kannst. Es gibt Fahrradanhänger für Hunde in unterschiedlichen Größen und mit verschiedener Ausstattung. Einige Hersteller bieten einen 2-in-1 Hänger an. Diesen kannst du je nach Bedarf in einen Hundebuggy umbauen. Hast du einen Hund, der aufgrund seines Alters oder einer Erkrankung eingeschränkt ist, stehen sowohl Radtouren als auch langen Spaziergängen nichts im Weg. Natürlich musst auch hier zunächst deinen Hund an den Fahrradanhänger gewöhnen.

Gibt es Fahrradhalterungen auch für zwei Hunde?

Tatsächlich gibt es einige Modelle, bei denen bis zu zwei Hunde angeleint werden können. Du solltest dabei allerdings beachten, dass zwei Hunde natürlich mehr Kraft haben, als nur ein Vierbeiner. Hast du zwei Fellnasen die gut und gerne neben dem Rad laufen, sollte es aber keine Probleme geben.

Das richtige Training

Hast du dir einen Abstandshalter zugelegt, kann es nicht sofort losgehen. Du solltest langsam beginnen und deinem Hund zunächst beibringen, dass die Fahrradstange etwas Positives ist. Erst nach und nach kommen erste kleine Fahrten dazu. Wie du deinen Hund ans Fahrrad gewöhnen kannst, erfährst du in dem Artikel „So übst du das Fahrrad fahren mit deinem Hund“.

Wie schnell und wie lange kann ich mit meinem Hund Fahrradfahren?

Meistens liegt das Tempo bei einer moderaten Fahrt mit Rad bei etwa 15 bis 20 km/h. Seid ihr beide fit und gut im Training könnt ihr auch auf 20 bis 25 km/h kommen. In der Regel empfiehlt sich übrigens, mit kleinen Routen zu starten und diese je nach Fitness des Hundes anzupassen. Wer regelmäßig mit seinem Hund und dem Drahtesel unterwegs ist, kann gute 15 km Touren zurücklegen.

Was kostet eine Fahrradhalterung für meinen Hund?

Die Preise für einen Abstandshalter sind sehr variabel. Hier spielen auf jeden Fall die Ausstattung und der Hersteller eine entscheidende Rolle. Du kannst bereits welche für um die 20 Euro bekommen, aber auch hochpreisig bis zu 70 Euro ausgeben.

Auf diese Eigenschaften solltest du beim Kauf eines Fahrradhalters achten

Art

Wie du bereits in dem Kaufratgeber erfahren hast, gibt es ganz unterschiedliche Varianten von Fahrradhaltern für Hunde. Möchtest du eine Variante haben, bei der dein Hund durch einen Abstandshalter vom Rad getrennt und damit geschützt ist, ist dieser wichtig. Vielleicht ist dir aber auch viel wichtiger, dass dein Vierbeiner mehr Flexibilität hat und deine Leine entsprechend elastisch ist.

Abstandshalter

Die Metallstange dient als Abstandshalter, sodass dein Vierbeiner dem Fahrrad nicht zu nah kommen kann. Auf diese Weise kann er nicht aus Versehen mit den Rädern in Kontakt kommen oder von der Pedale getroffen werden.

Federung

Eine Feder oder elastische Leine macht auf jeden Fall Sinn, falls dein Hund ruckartige Bewegungen macht oder etwas ausweichen muss.

Leine

Zu fast jedem Fahrradhalter gehört eine passende Leine. Diese sollte in jedem Fall stabil sein, damit dein Hund sicher neben dem Rad herlaufen kann.

Montage

Du möchtest dich sicherlich nicht stundenlang durch eine Anleitung kämpfen – aus diesem Grund ist eine einfache Montage von Vorteil. Vielleicht soll diese auch nicht immer an dem Fahrrad sein und nur bei Bedarf schnell angebracht werden können.

Das Wichtigste zusammengefasst

  • Ein Fahrradhalter besteht aus einer Metallstange, einer Stahlfeder und einer kurzen Leine.
  • Die Halterung sollte am Geschirr und nicht am Halsband deines Hundes festgemacht werden.
  • Das Fahrradfahren wird für dich und deinen Hund sicherer, da du beide Hände am Lenker hast und er nicht zu nah an das Rad kommen kann.
  • Die Federung sorgt dafür, dass ruckartige Bewegungen abgedämpft werden und dein Vierbeiner etwas mehr Spielraum hat.
  • Neben dem Fahrradhalter für Hunde gibt es auch Fahrradleinen, automatische Hundeleinen fürs Rad und Fahrradstangen.
  • Generell eignen sich die Abstandshalter nicht für jeden Hund. Der Hund sollte vor allem gehorsam sein, ausgewachsen sein und mittelgroß bis groß sein. Kleine und stumpfnasige Hunde sollten aufgrund ihrer Größe und Ausdauer nicht neben dem Fahrrad herlaufen.
  • Als Alternative kannst du dir deinen Fahrradkorb für Hunde oder einen Fahrradanhänger anschaffen.
  • Bei einigen Halterungen kannst du auch zwei Hunde mitnehmen.
  • Damit das gemeinsame Fahrradfahren erfolgreich wird, solltest du das Training langsam beginnen.
  • Je nach Größe und Gesundheitszustand des Hundes kannst du 15 bis 25 km/h schnell fahren. Hundebesitzer empfehlen eine maximale Länge von etwa 15km pro Radtour.
  • Die Preise variieren von 20 bis über 70 Euro.

Fährst du gemeinsam mit deinem Hund Fahrrad?

Welche Halterung benutzt du oder welche andere Alternative hast du schon ausprobiert?

Wir freuen uns immer über Erfahrungsberichte oder Tipps und über jeden Kommentar.

Letzte Aktualisierung am 27.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Bildcredit: n/a


Wir freuen uns, wenn du unseren Beitrag bewertest:

1 Star2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Tipps, Hilfe und Schnäppchen für dein Tier per E-Mail

Wir haben einen kostenlosen Info-Brief per E-Mail eingerichtet. Du bekommst:

  • wertvolle Tipps und Hilfe für dich und deinen Liebling
  • Infos bei richtig guten Schnäppchen
  • Infos, die es nicht hier zu lesen gibt

Wir schicken dir maximal zwei Mails im Monat und keinen Spam, versprochen! Wir geben deine Daten auch nicht weiter.

Ja, ich möchte den kostenfreien Info-Brief per E-Mail abonnieren. Den Datenschutzhinweis habe ich zur Kenntnis genommen. Ich willige ein, E-Mails mit Informationen und Angeboten über Haustiere zu erhalten.

Das ganze ist 100% kostenlos und du kannst dich jederzeit mit nur einem Klick abmelden!

Über Laura 138 Artikel
Ich bin Laura, Online-Redakteurin und echte Tierliebhaberin. Als ehemalige Katzenbesitzerin, absolutes Pferdemädchen und Pflegehund-Ersatz-Mama kann ich keinen Unterschied zwischen ihnen machen – ich habe sie alle in mein Herz geschlossen. Meine zweite Leidenschaft gilt dem DIY. Vor allem das Nähen hat es mir angetan – für Mensch und Tier natürlich.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die gelungene Übersicht der unterschiedlichen Arten von Fahrradhaltern und Fahrradleinen für Hunde! Ich habe mich selbst gerade für die automatische Hundeleine entscheiden. An ihr finde ich äußerst nützlich und bequem, dass sie sich automatisch aufrollt und sich damit an den Abstand meines Hundes anpasst. So macht mir und ihm gleichzeitig das Radfahren Spaß!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*